> Herzlich Willkommen im "Treffpunkt Info-Center" <

 
 
  Sport-Info Gesundheits-Tipps Technische Hilfen  
     
Rollstuhlsport – Noch  nicht dabei???
 

Menschen mit Behinderung, welche auf einen Rollstuhl angewiesen sind, sind deshalb nicht mehr  von sportlicher Aktivität ausgeschlossen. Ein jeder findet heute die Möglichkeit, auf vielfältige Weise Sport zu treiben: Rollstuhlsport. 
Der Deutsche Rollstuhl-Sportverband (DRS) hat es sich als Fachverband des Deutschen Behinderten-Sportverbandes zur Aufgabe gemacht, diesen Rehabilitationssport auf breitester Basis zu fördern und fortzuentwickeln.
Rehabilitation umfasst alle ärztlichen, sozialpädagogischen, psychologischen und sozialrechtlichen Maßnahmen, die darauf ausgerichtet sind, Menschen mit Behinderung wieder in die Lage zu versetzen, sich geistig, gesellschaftlich und wirtschaftlich zu behaupten. Eine dieser Maßnahme ist der Sport, der neben anderen Hilfen die innere Stabilität und Identität des Betroffenen festigt, ihm sein Selbstvertrauen zurückgibt und ihm ermöglicht, einen festen und anerkannten Platz in Familie, Berufsleben und Gesellschaft einzunehmen. 

Durch den DRS findet heute ein jeder ein gut strukturiertes Sportangebot, wodurch er auf vielfältige Weise die Möglichkeit erhält Sport zu treiben, egal ob im Kinder- und Jugendsport, im Breitensport oder im Wettbewerbssport. 
Um Sport zu treiben holt der DRS seine Mitglieder auf dem motorischen und psychischen Stand ab wo sie sind und versucht über ihre Stärken im Sportbereich ihre motorischen und/ oder psychischen Schwächen wieder aufzubauen, was wiederum zur Folge hat, dass  immer mehr Integration des Menschen mit Behinderung stattfinden kann. 
Weiteres Ziel hierbei ist die Selbstbestimmung und Teilhabe des Menschen mit Behinderung am gesellschaftlichen Leben. 
Zusätzliche Ergebnisse des Sportangebotes des DRS bei seinen Mitgliedern sind die Erhaltung der körperlichen Leistungskraft, die Wiedererlangung des psychischen Gleichgewichts, sowie die Abwehr von Folgeerkrankungen. 

Der DRS besteht aus über  6.500 sporttreibenden Rollstuhlfahrern, welche in mehr als 270 Vereinen des DRS organisiert sind. Es sind zumeist schwer Gehbehinderte, Querschnittgelähmte und Menschen, welche auf Grund von Krankheiten auf einen Rollstuhl angewiesen sind und für die sportliche Aktivität von großer Bedeutung ist. 
Er ist in jahrelanger, kompetenter und erfolgreicher Zusammenarbeit mit Akutkliniken, anderen Verbänden und Institutionen des Behinderten- und Rollstuhlsportes, sowie Schulen, Kommunalen und Überregionalen Trägern innerhalb von Deutschland tätig.

In den über 270 Mitgliedsvereinen des DRS wird eine Vielzahl von Sportarten angeboten: Badminton, Basketball, Bogenschießen, Breitensport, Kart, E-Stuhl-Sport, Fechten, Gewichtheben, Handbiken, Kinder und Jugendsport, Leichtathletik, Roll-/Sledgehockey, Rugby, Segeln, Schwimmen, Sportschießen, Tauchen, Tanzen, Tennis, Tischtennis, Wasserski und Wintersport. 
Jeder sollte die Sportart wählen können, die ihm am meisten Spaß macht, gleich, ob er sie im Sinne der Gesamtvereinbarung der Reha-Träger und /oder als Breiten- und Wettbewerbssport betreiben will. Der Durchführung und Förderung des Breitensports - mit seiner Betonung der Erhaltung der Gesundheit und des Erlebens von Geselligkeit - gilt die besondere Aufmerksamkeit des Verbandes.

Das die Erhaltung der körperlichen Leistungskraft, das Wiedererlangung des psychischen Gleichgewichts sowie die Abwehr der gefürchteten Folgeerkrankungen keine unerreichbaren Ziele sind, dass Rehabilitation und Integration keine aussichtslosen Anliegen mehr sind, stellen die vielen Rollstuhlsportler täglich unter Beweis. 
Dieses positive Erleben, das jeder sporttreibende Rollstuhlfahrer kennt, möchten wir all denen vermitteln, die den Weg zum Rollstuhlsport bisher noch nicht gefunden haben. 

Wollen Sie diese Empfindungen auch spüren und erleben, dann beantworten Ihnen die Mitarbeiter der DRS Geschäftsstelle gerne Ihre Fragen, erteilen Auskunft und Informationen über Rollstuhlsport, den Service des DRS sowie über das Vereinsangebot in Ihrer Nähe. 

DRS- Geschäftsstelle
Friedrich- Alfred- Str. 10
47055 Duisburg 
Tel. 0203/ 7174- 182
Homepage: www.rollstuhlsport.de
Email: info@rollstuhlsport.de
 

 

 
     
 
















 

 

Powered by SSW

 

Sport-Info  |  Gesundheits-Tipps  |  Technische Hilfen

zurück zum Seitenanfang
 

SSW