> Herzlich Willkommen im "Treffpunkt Info-Center" <

 
 
  Sport-Info Gesundheits-Tipps Technische Hilfen  
     
Ski-Ass Gerd Schönfelder trainiert mit BIOSWING-Geräten
Mentale Kraft gepaart mit professioneller Trainingsvorbereitung
 
Die Bewunderung gilt heute jenen Menschen, die Besonderes zu leisten im Stande sind. So auch für Gerd Schönfelders grandiosen Paralympics Skierfolge in den Disziplinen Abfahrt, Super-G, Slalom und Riesenslalom seit nunmehr mehr als 10 Jahren in Serie. Im einzelnen noch auf die diversen Weltmeisterschaft-, Weltcup-, Europacupsiege und - „last but not least“ - zahlreichen Ehrungen einzugehen, würde schon mehrere Seiten füllen – der Mann hat die „Power“, die Athleten heute brauchen. Wie zitierte es erst kürzlich die Medienwelt: „Die Leute in den Paralympics-Disziplinen haben mehr Talent und Siegeswillen als viele herkömmlich konstituierte Hochleistungssportler“. 

Nicht von ungefähr kommt aus deren Ursprung die mentale Kraft, die Körper und Geist beflügelt. Physisch wie psychisch erarbeitet sich diese Crew den Kampfesgeist, der sie heute zu schier unglaublichen Erfolgen führt.

Gerd Schönfelder mit heute 34 Lebensjahren hat dies mehrfach bewiesen. Wer ihn und seine Motivation kennt, versteht seine anspruchsvollen Trainingsvorbereitungen für die Saison. Gerade die vorbereitenden Maßnahmen zum „Finale“ sind elementar für einen „gelassenen“ Wettkampf. Seine Trainings-Parameter sind Kraft, Ausdauer und Beweglichkeit gepaart mit der nötigen Sensomobilität, welche die Feinmotorik und somit die gesamte Koordinationsfähigkeit ermöglicht. 

Als wesentlichen Bestandteil für die Koordinationsschulung setzt Gerd Schönfelder in seiner bereits bestehenden Trainingsmethodik künftig die Trainingsgeräte von Haider-Bioswing ein. Sie bieten die optimale Voraussetzung stufenweise bzw. phasische Trainingseinheiten einzubauen, um die segmentale Stabilität und die feinmotorischen Fähigkeiten kontinuierlich zu verbessern, um noch gezielter auf die wettkampfspezifischen Gegebenheiten einzugehen.
 
Ob nun mit dem POSTUROMED für das propriozeptive posturale bzw. haltungsbetreffende Training, was ihm aufgrund der kontrolliert gedämpften instabilen 2-Wege-Schwingkreis-Technik des BIOSWING-Systems an sein Element Wasser in Form von Schnee bei der Skiabfahrt an die Pisten der Welt erinnert, wo er auch ständig mit „undefinierbarem Untergrund“ konfrontiert ist. Dieses Trainings-System bietet ihm dadurch in der Theorie einen herausragenden Vorteil, da es ganzheitlich die Steuerung von Haltung und Bewegung beeinflusst, und es so während seiner Vorbereitung in der Sommerpause ermöglicht, die segmentale Koordination sowie die gesamte Leistungsfähigkeit zu verbessern. 

Durch die dosierte Reizaktivierung, d.h. Erhöhung der propriozeptiven sowie vestibulären Afferenzen, werden die tiefen Muskelgruppen im Rumpf- und Beinbereich mobilisiert. Dieses, der individuellen Adaptionsfähigkeit ideal angepasste Training, dient der optimalen Stabilisierung an tragenden Gelenken und im Wirbelsäulenbereich -  sowie für ihn speziell - die Reaktionszeiten seiner muskulären Adaptionsfähigkeit, schneller und effektiver zu aktivieren, um sich auf der Piste noch präziser an die unterschiedlichen Bodenbeschaffenheiten anpassen zu können. Und dies ist ein wesentlicher Aspekt, um 1000‘stel Sekunden wett zu machen.
 
Ein weiteres Trainingsgerät im Parcours von Gerd Schönfelder ist das PROPRIOMED von BIOSWING. Es ist ein flexibler, elastischer Schwungstab. Dieser ermöglicht durch die verstellbaren Frequenzregler eine dosierte, rhythmische Reizaktivierung der dynamisch arbeitenden synergistischen Muskelgruppen und verbessert neben der Haltefunktion zusätzlich die Reaktionszeit der anzusteuernden Rumpfmuskulatur. Dabei dient es gleichzeitig der Kräftigung der Muskulatur in Armen, Schultern, der Wirbelsäule und zum Teil der Beine.Auch hier wieder übereinstimmende und optimale Trainingsergänzung für den 

"Ganzkörpersportler Schönfelder“, der auch im Rumpfbereich auf exzellente Koordination angewiesen ist, um die eng- und weit gesteckten „Stangen“ umwedeln zu können und der mit vollem Körpereinsatz um jede Millisekunde in der Talabfahrt kämpft.
Ein weiteres neues Gerät von BIOSWING, das  seit der letzten Medica in etlichen Trainingscamps für Furore sorgt, ist das TORSIOMED, das auch Schönfelder mit in sein Profi-Studio aufgenommen hat, um die unmittelbare rhythmische Stimulation der Muskulatur, deren anatomischer Verlauf in der Diagonal- oder Horizontaleebene liegt, zu trainieren. Wie aus dem Produktnamen schon hervorgeht, wird hier die Torsion bzw. die segmentalen Rückenstabilisatoren sowie der pelvitrochontären Muskulatur, d.h. der Hüftmuskeln in der Beckengegend, gefordert.  Gleichzeitig können durch ein speziell adaptierbares OSG-Modul gezielte Bewegungen des Sprunggelenkes mit der labilen Standfläche durchgeführt werden.

Alles in allem lässt sich noch dazu optimal in Totalität kombinieren: TORSIOMED auf POSTUROMED und zusätzlich noch das PROPRIOMED in der Hand – ein Ganzkörpertraining für all jene Hochleistungssportler, welche die Koordinationsschulung bzw. die feinmotorischen Fähigkeiten aus Gründen der schnelleren Reaktionszeiten und nicht zuletzt aus Sicht der eigenverantwortlichen Präventivmaßnahme sehen. Ganzkörperspannung und Koordinationsfähigkeit entstehen nun mal aus der Tatsache, dass lokale, also die tief liegenden feinen Muskelschichten und auch die globale Muskulatur, die sprichwörtlich „aufliegenden“ kontraktilen Faserbündel trainiert werden. Weiterer Fakt ist, dass der Nerv vor dem Muskel sitzt und dieser über das zentrale Nervensystem angesteuert wird. Somit ist der Regelkreis des Menschen optimal aufeinander abgestimmt, es wird die Aktivierung und das Zusammenspiel von Muskulatur, informationsleitenden Nervenbahnen und steuerndem Gehirn gefördert. Nicht von ungefähr werden die Geräte von BIOSWING bereits seit Jahren in der neuroorthopädischen Therapie sowie auf vielen Gebieten des Spitzensports eingesetzt – wie auch von  Gerd Schönfelder, dem Ski-Ass auf den Pisten der Welt.

Weitere Infos zum Athleten erhalten Sie unter: 
www.gerd-schoenfelder.de bzw. weitere Produktinformationen bei: HAIDER-BIOSWING, Gesundheitssitz- und Therapiesysteme GmbH, 
95704 Pullenreuth, Telefon 0049 (0)9234 – 99220, Telefax 0049 (0)9234 – 992266,
im Internet unter www.bioswing.de oder per E-Mail unter haider-bioswing@e-haider.de.

 

 
     
 
















 

 

Powered by SSW

 

Sport-Info  |  Gesundheits-Tipps  |  Technische Hilfen

zurück zum Seitenanfang
 

SSW