> Herzlich Willkommen im "Treffpunkt Info-Center" <

 


 
  Sport-Info Gesundheits-Tipps Technische Hilfen  
     

Sotschi 2014 verabschiedet sich bunt und fröhlich

 

Sotschi verabschiedet sich bunt und fröhlich Am Sonntag gingen die XI. Paralympischen Winterspiele in Sotschi mit einer tollen Abschlussfeier zu Ende. Trotz der widrigen und schwierigen Bedingungen, die in nahezu allen Wettkämpfen herrschten, fällt das Resümee positiv aus.
Erfreulich waren vor allem die vielen Zuschauer, die die Wettkämpfe besuchten.

Die deutsche paralympische Mannschaft, bei der einige Medaillengewinner der vergangenen Spiele nicht mehr dabei waren, konnte dennoch ein positives Endergebnis erzielen. Mit insgesamt neun Gold-, fünf Silber- und einer Bronzemedaille erreichten sie im Medaillenspiegel Rang zwei hinter Russland, die mit weitaus mehr Athleten vertreten waren. Chef de Mission, Dr. Karl Quade, zeigte sich bei der Abschluss-Pressekonferenz sichtlich zufrieden: „Das ist ein herausragendes Ergebnis für unsere Mannschaft, neben vielen Medaillen konnten hier in Sotschi auch hervorragende Platzierungen erreicht werden. Solch ein gutes Abschneiden haben wir nicht erwarten können“.

Die Medaillen für das deutsche Team gewannen allesamt die Frauen. „Es geht um die Plätze auf dem Treppchen so eng zu, dass man angreifen muss. Dann ist die Gefahr des Ausscheidens natürlich immer größer“, erklärte Co-Trainer Peter Spitzenpfeil. Als einziger norddeutscher Sportler war Thomas Nolte (MTV Braunschweig/Team BEB) im Monoski am Start. Seine Risikobereitschaft, insbesondere im Slalom, wurde leider nicht mit einer Medaille belohnt. Hier lag Nolte bis zur Mitte des zweiten Laufs auf Medaillenkurs, wurde aber nach Abschluss des Rennens disqualifiziert, weil er bei Tor 48 einfädelte. So stand am Ende nach fünf Wettkämpfen Rang fünf in der Super-Kombination als beste Platzierung zu Buche.

Auch wenn es für den Starter Thomas Nolte zu keiner Medaille reichte, wird er die Paralympics in besonderer Erinnerung behalten.

Das deutsche Team wird am Montag um 18.35 Uhr am Flughafen in Frankfurt am Main erwartet.


     

 

 

Powered by SSW

 

Sport-Info  |  Gesundheits-Tipps  |  Technische Hilfen

zurück zum Seitenanfang
 

SSW