> Herzlich Willkommen im "Treffpunkt Info-Center" <

 
 
  Sport-Info Gesundheits-Tipps Technische Hilfen  
     

Leichtathletik: Gelungener Saisonauftakt  

Rehm sorgt mit 7,32 m im Weitsprung für das Highlight

Die Leichtathleten der Bayer Behindertensport-Abteilung sind glänzend in das Wettkampfjahr 2013 gestartet. Traditionell eröffneten sie die neue Saison bei den Leichtathletik Nordrheinmeisterschaften. In  den Einlagewettbewerben über 60 m, 200 m, im Weitsprung und Kugelstoßen durften Bayers Nachwuchsathleten gemeinsam mit den Paralympioniken Markus Rehm und Frank Tinnemeier antreten. Die meisten  Kaderathleten wie beispielsweise Heinrich Popow, David Behre oder Vanessa Low verzichten in diesem Jahr auf eine Hallensaison.

 Der Saisoneinstieg war trotz der vielen Absagen vielversprechend. Mit vier neuen Deutschen Hallenrekorden konnten Markus Rehm und Nachwuchsathlet Timor Huseni überzeugen. Das herausragende Resultat erzielte Paralympicssieger Markus Rehm. Mit 7,32 m sprang der 24jährige nah an seinen bestehenden Freiluftweltrekord heran und übertraf damit die Siegesweite des Nordrheinmeisters Tobias Alt (6,95 m ) deutlich. 

Steffi Nerius: „Wir haben bis jetzt relativ allgemein trainiert und nur vier Technikeinheiten gemacht. Dafür ist es schon überraschend, dass es für Markus im ersten Wettkampf schon wieder so weit geht und er ohne Probleme an seine Leistung von London anknüpfen kann.“ 

Timor Huseni steigerte seine Bestleistung im Weitsprung um 30 cm auf 5,80 m. Außerdem stellte er über die 60 m (7,94 sec) und die 200 m (25,38 sec) zwei weitere Deutsche Hallenrekorde auf und unterbot seine bestehenden Bestleistungen deutlich.

Philipp Waßenberg und Rima Foulcha erzielten in 9,42 sec bzw. 10,92 sec persönliche Bestleistungen über 60 m. Beide blieben erstmalig unter der 10 bzw. 11 sec Marke.

Im Weitsprung steigerte Philipp sich mit Bestleistung auf 4,59 m und überzeugte mit weiteren guten Sprüngen. Rima Foulcha stellte ihre Bestleistung ein.

Im Kugelstoßen siegte Frank Tinnemeier mit 12,81 m. Lutz Breuer steigerte seine Bestmarke um 10 cm auf 9,32 m. Nach längerer krankheitsbedingter Pause stieg Nils Grochowski mit 8,02 m wieder ein.

 Laura Darimont belegte bei den Nordrheinmeisterschaften im Speerwurf der Nichtbehinderten mit 32,22 m Platz 3, Victoria Gramatke mit 28,37 m Rang 5.

Jörg Frischmann: „ Das war ein gelungener Saisonauftakt. Vor uns liegt spannendes Jahr mit der WM in Lyon und der Junioren WM in Puerto Rico. Dort wollen wir an die Erfolge der Paralympics anknüpfen.“

 

________________________________________________

Derzeit gehören dem TSV Bayer 04 Leverkusen etwa 10.000 Mitglieder an. 13 Sportabteilungen und -bereiche decken mit umfassenden Angeboten im Breiten-, Behinderten- sowie Leistungssport alle Altersklassen ab. Mit neun Gold-, zehn Silber- und 15 Bronzemedaillen bei Olympischen Spielen sowie 55 Medaillen bei Paralympischen Spielen zählt der Verein zu den erfolgreichsten in Deutschland. Dabei steht der TSV Bayer 04 Leverkusen unter anderem für eine beispielhafte Förderung von Nachwuchssportlern.


 

     
 
















 

 

Powered by SSW

 

Sport-Info  |  Gesundheits-Tipps  |  Technische Hilfen

zurück zum Seitenanfang
 

SSW