> Herzlich Willkommen im "Treffpunkt Info-Center" <

 
 
  Sport-Info Gesundheits-Tipps Technische Hilfen  
     

35. Internationale Deutsche Meisterschaften:

der Athleten mit Handicap  -  Leichtathletik

 

Mit über 500 teilnehmenden Athletinnen und Athleten aus 28 Ländern sind die

35. Internationalen Deutschen Meisterschaften (IDM) in der Leichtathletik der Behinderten 2013 im Vergleich zum Vorjahr noch einmal ein Stück gewachsen, und versprechen wiederum ein hochkarätiges Event zu werden.

Im Jahr 2013 hat das Internationale Paralympische Komitee (IPC) eine Grand-Prix-Serie (vergleichbar mit der Diamond-League der Nichtbehinderten) in der Leichtathletik ins Leben gerufen, mit dem Ziel, den Athletinnen und Athleten die Möglichkeit zu geben, auch zwischen Saisonhöhepunkten wie Weltmeisterschaften und Paralympics regelmäßig an hochkarätigen Wettkämpfen teilnehmen zu können. Dazu wurden in einem Probedurchlauf für dieses Jahr sechs große Meisterschaften ausgewählt, und in der Vorbereitung vom IPC unterstützt.

Nach den Veranstaltungen in Dubai (Vereinigte Arabische Emirate), Peking (China), Sao Paulo (Brasilien), Grosetto (Italien) und Mesa/Arizona (USA), ist die IDM Leichtathletik in Berlin die letzte (offene) Station dieser Weltcupserie. Am 29 Juni werden die führenden Athletinnen und Athleten in der Grand-Prix Wertung zum Finale nach Birmingham (England) eingeladen. Dort werden 144 Athletinnen und Athleten in 18 Wettbewerben antreten. Die Top 6 der Weltrangliste werden eingeladen, vorausgesetzt, sie haben an mindestens einem der Grand-Prixs teilgenommen. Die je Wettbewerb verbleibenden zwei Startplätze werden an zwei Athletinnen und Athleten der Weltspitze vom IPC vergeben.

Der Brasilianer Alan Oliveira, der bei den Paralympics 2012 in London Gold über 200m gewann, und als erster Athlet damit den Südafrikaner Oscar Pistorius schlagen konnte, sprintet auch in Berlin nicht nur um Internationale Deutsche Meistertitel, sondern auch um dem Gesamtsieg der Serie über 100m. Am kommenden Samstag um 14:20 Uhr will er seine Siegesserie, die er über die 100m in Sao Paulo mit 10.95sec begonnen hatte, fortsetzen. Ein neuer Weltrekord liegt in der Luft.

Aus Deutschland gehen Felix Streng, der in Italien über 100m in seiner Startklasse T44 siebter wurde, über 100m und 200m an den Start. Phillip Wassenberg, der über 200m in der selben Startklasse in Italien vierter wurde, kann mit einem Sieg in Berlin noch unter die ersten drei sprinten. Beide Athleten starten für den TSV Bayer 04 Leverkusen.

Da die IDM Leichtathletik aber noch größer als der Grand Prix-Event ist, werden nicht alle Wettkämpfe der IDM in die Wertung einfließen.

Weiterhin gibt es im Vorfeld der Wettkämpfe eine internationale Klassifizierung und in Kooperation mit dem Berliner Leichtathletikverband finden die Berlin/Brandenburger Meisterschaften der Senioren, sowie der Schüler U16 parallel zur IDM im Friedrich-Ludwig-Jahnsportpark statt.

- - -

Am Wochenende finden in Berlin die 35. Internationalen Deutschen Leichtathletik Meisterschaften der Athleten mit Handicap statt. Rund vier Wochen vor den Welttitelkämpfen in Lyon (FRA) ist die IDM die letzte Qualifikationsmöglichkeit für die deutschen Athleten. Mehr als 20 Bayer-Athleten von der Schülerklasse bis hin zu den Senioren kämpfen in Berlin um die Titel.

Im Lager des TSV lief im Vorfeld der Meisterschaften nicht alles rund. So hatten u.a. die Paralympicssieger Heinrich Popow und Markus Rehm mit Verletzungen zu kämpfen. Nachwuchsathlet Timor Huseni tritt trotz eines Bänderrisses die Reise nach Berlin an. Der Athlet von Helena Hermens wird auf anraten der Ärzte nur über 100 m am Start sein, um seine Chancen für die Junioren WM zu wahren. Kurz vor der Abreise am Donnerstag musste 400 m Läufer David Behre seinen Start absagen. Eine Schleimbeutelentzündung machte seinen Start unmöglich.


Mit Vanessa Low, Markus Rehm und Laura Darimont fehlt noch drei London-Fahrern die Norm für die IPC-WM in Lyon.

Insgesamt kann man zwei Tage vor der Meisterschaft nur wenig zu den Titelaussichten der Bayer-Sportler sagen, da auf Grund vieler Änderungen noch keine Teilnehmerfelder bekannt sind.

Viele der Bayer Sportler werden in der offenen Klasse starten, so dass lediglich Paralympicssiegerin Birgit Kober (Kugel, Diskus/Speer) und Markus Rehm sehr gute Titelchancen haben. Frank Tinnemeier (Kugel), Vanessa Low (Weit), Laura Darimont (Speer) und Felix Streng (Weit) besitzen gute Medaillenchancen.

Für Geschäftsführer Jörg Frischmann stehen in Berlin in erster Linie die Leistungen und nicht die Platzierungen im Vordergrund: „Ich hoffe, dass unsere drei Athleten noch den Sprung nach Lyon schaffen und dass wir einige herausragende Leistungen sehen.“

Zuversichtlich geht der Nachwuchs in Berlin an den Start. Im Weitsprung und über 100m in der Altersklasse U18 geht Leon Schäfer als einer der Favoriten an den Start. Über 200 m in der Altersklasse U18 deutet alles auf einen Zweikampf wischen Philipp Waßenberg und Leon Schäfer hin.

Im Schülerbereich haben die Bayer-Athleten ebenfalls gute Chancen. Philipp Waßenberg peilt im Dreikampf der männlichen Jugend U16 den Titel an, während Rima Foulcha in der weiblichen Jugend U16 antritt. In der U14 weiblich starten Hannah Tempel und Leonie Düring. Nach ihrem überzeugenden Auftritt bei der Landesmeisterschaft in Ratingen gilt Leonie Düring als Favoritin.

Bei den Senioren möchte Reiner Guhl im Diskuswerfen erneut auf das Podest.

Bereits am Sonntag tritt Heinrich Popow dann in Köln beim RheinSpringen an.


Für die Trainingsgruppe von Trainerin Steffi Nerius geht es am Sonntag ins Trainingslager nach Kienbaum, wo sich die Athletinnen und Athleten den letzten Schliff für die WM in Lyon holen wollen.


Für die Nachwuchsathleten steht dann am kommenden Wochenende der Jugendländercup in Rostock auf dem Programm bevor es dann eine Woche später für die Junioren zum WM-Vorbereitungslehrgang nach Kienbaum geht.

 

 

 

Veranstaltung                       35. Internationale Deutsche Meisterschaften

                                   Leichtathletik und IPC-Athletics-Grand-Prix

 

Ort                             Friedrich-Ludwig-Jahn-Sportpark

                                   Cantianstraße 24, 10437 Berlin-Prenzlauer Berg

 

Zeit                             Freitag                       14. Juni 2013 10:00 – 19:30 Uhr

                                   Samstag         15. Juni 2013 09:30 – 18:00 Uhr

                                   Sonntag          16. Juni 2013 09:00 – 14:00 Uhr

Weitere Infos unter:   http://www.idm-leichtathletik.de


 

     
 
















 

 

Powered by SSW

 

Sport-Info  |  Gesundheits-Tipps  |  Technische Hilfen

zurück zum Seitenanfang
 

SSW