> Herzlich Willkommen im "Treffpunkt Info-Center" <

 
 
  Sport-Info Gesundheits-Tipps Technische Hilfen  
     

Wahl „Behindertensportler des Jahres 2013“

Torben Schiewe wird Behindertensportler des Jahres 2013

Ein Teamplayer mit Sonderstellung


v.l. hinten: Frank Heitmeyer, Boris Pistorius, Karl Finke, Matthias Alpers, Torben Schiewe, Matthias Steiner

 „Der persönliche Krimi von Torben Schiewe hat seine Fortsetzung erfahren. Niemals hätte er wohl erwartet, dass nach dem sensationellen und hochdramatischen Gewinn der paralympischen Bronzemedaille in London so schnell ein weiterer Höhepunkt seiner sportlichen Karriere folgen würde“, kommentierte Karl Finke, Präsident des Behinderten-Sport   verbandes Niedersachsen (BSN), den Ausgang der Wahl zum Behinderten   sportler des Jahres 2013.

Am gestrigen Abend wurde der 27-jährige Sitzvolleyballer bei der traditionellen Gala im GOP-Varieté-Theater in Hannover durch den Präsidenten der mit rund 63.000 Mitgliedern größten niedersächsischen Behindertenorganisation und den Laudator Matthias Steiner feierlich als Sieger proklamiert. Und tatsächlich: Torben Schiewe war von seinem guten Abschneiden bei der Wahl sichtlich überrascht. Schließlich sieht er sich als absoluten Teamplayer und weniger als Einzelathleten.

„Aber durch Deine wichtige Position innerhalb der Mannschaft stichst Du eben doch heraus und hast Dir den Titel redlich verdient“, betonte Finke und wandte sich voller Anerkennung auch an die anderen Kandidaten: „Mit oder ohne Medaille – nicht alle von Euch haben ihre ehrgeizigen Ziele erreicht, aber alle eines: unseren hohen Respekt für die sportlichen Höchstleistungen, die Euch nach London gebracht haben.“

Dieser Bewunderung verlieh auch Laudator Matthias Steiner Ausdruck. Unter großem Beifall der 270 Gäste aus Sport, Politik, Medien und Wirtschaft überreichte der Olympiasieger von Peking die begehrte Trophäe von Siegfried Neuenhausen an Torben Schiewe. 33 Prozent der Stimmen entfielen auf den Celler, der damit vor dem Handbiker Vico Merklein gewann.

Und auch die drei weiteren Platzierungen waren hart umkämpft: Sportschütze Frank Heitmeyer, Handbiker Bernd Jeffré und Bogenschütze Matthias Alpers lagen im Stimmergebnis ganz dicht beieinander. – Ein Zeichen für das hohe sportliche Niveau aller nominierten Athleten. Das sorgte auch bei den anwesenden Gästen für Begeisterung, unter ihnen der neue Niedersächsische Innenminister Boris Pistorius, der in seinen Grußworten der stimmungsvollen Gala ein Kompliment machte: „Dies ist der erste Termin, der mich zu einem der bedeutenden niedersächsischen Sportverbände führt. Die Sportlerwahl des BSN und die Proklamation des gewählten Behindertensportlers sind mit ihrer 13. Auflage eine besondere Erfolgsgeschichte.“ An die fünf Kandidaten gewandt, betonte er: „Sie haben beeindruckende Leistungen erbracht und sind außergewöhnliche Menschen. Sie sind Vorbild für viele Menschen mit Handicap in unserem Land. Ich gratuliere Ihnen sehr herzlich und wünsche Ihnen weiterhin sportlichen Erfolg und alles Gute.“ Cornelia Rundt, die neue Niedersächsische Sozialministerin sowie Hannovers Bürgermeister Bernd Strauch und Prof. Dr. Wolf-Rüdiger Umbach, der Präsident des LandesSportBundes Niedersachsen, zählten ebenfalls zu den Gästen.

Gratulieren durfte gestern Abend auch BSN-Vizepräsident Herbert Michels. Gemeinsam mit Karl Finke verlieh er Hans-Werner Lange, Geschäftsführer des Blinden- und Sehbehindertenverbandes Niedersachsen (BVN) und Vizepräsident des Deutschen Blinden- und Sehbehindertenverbandes (DBSV), sowie Dr. Rolf Stypmann, Geschäftsführer der Toto-Lotto Niedersachsen GmbH, die Ehrengabe des BSN, die höchste Auszeichnung, die der Verband zu vergeben hat. Wohin großes Engagement und Leidenschaft im Sport auch Menschen mit Behinderung führen können, hatte bereits zu Beginn des Abends der emotionale Film von den Paralympics 2012 dokumentiert. Wie Wahlsieger Torben Schiewe, der die Stimmung nach seiner Rückkehr mit der Fußball-WM in Deutschland verglich, freute sich Präsident Finke schon auf 2016: „Heute London, morgen Rio – wir sind dabei!“ Heike Werner/Hannes Hellmann

 

     
 
















 

 

Powered by SSW

 

Sport-Info  |  Gesundheits-Tipps  |  Technische Hilfen

zurück zum Seitenanfang
 

SSW