> Herzlich Willkommen im "Treffpunkt Info-Center" <

 
 
  Sport-Info Gesundheits-Tipps Technische Hilfen  
     

IPC Ski-Alpin Weltmeisterschaft

Anna Schaffelhuber und Andrea Rothfuß gewinnen Gold, Gerd Schönfelder Silber. Thomas
Nolte wird dritter und holt seine erste WM Medaille.

 

Die IPC Ski-Alpin Weltmeisterschaft fand im italienischen Sestriere vom 15-23 Januar 2011 statt. 130 Athleten aus 23 Ländern
nahmen an dieser Meisterschaften teil. Die Pisten waren schon 2006 Austragungsort der Paralympischen Spiele.



Wie auch am Vortag freute sich Anna Schaffelhuber über ihre Goldmedaille im Slalom, allerdings war heute ein Doppel-Strahlen im Zielraum zu sehen, da Andrea Rothfuß mitmachte. Und das völlig zu Recht, denn beide Damen des DPS Team standen ganz oben auf dem Podium. Andrea Rothfuß zu ihrem Lauf: "Es lief definitiv besser als gestern beim Slalom, ich bin heute gut in den Rhythmus gekommen und habe mich gut gefühlt. Die zweite Goldene bei der WM, einfach Wahnsinn!" Mit dieser super Leistung verwies sie die Slovakin Petra Smarzova und die Kanadierin Karolina Wisniewska auf die Ränge. Anna Schaffelhubers Resümee zum heutigen Tag hörte sich ähnlich an: "Wahnsinn, zwei Goldene nach zwei vierten Plätzen, ich freu' mich riesig!" Sie siegte vor der Österreicherin Claudia Lösch und der Amerikanerin Alana Nichols.



Endlich ganz oben in der Weltspitze angekommen und Bronzemedaillengewinner des heutigen Slaloms ist Thomas Nolte, der nach dem ersten Lauf auf dem vierten Zwischenrang lag und nach der Besichtigung des zweiten Durchgangs im Ziel feststellte: "Ich muss jetzt einfach voll angreifen, der Abstand auf das Podium ist nur 24 Hundertstel, ich hab es selbst in der Hand." Gesagt getan, und mit einem aggressiven und aktiven Lauf sicherte er sich Rang drei hinter dem Sieger Suzuki Takeshi (JAP) und dem Franzosen Yohann Taberlet (FRA). Georg Kreiter und Franz Hanfstingl schieden leider aus.



Nicht lange auf sich warten ließ die Reaktion des DBS Präsidenten Friedhelm Julius Beucher, der das Geschehen live im Internet verfolgte: "Sechsmal Gold, dreimal Silber und zweimal Bronze - das Ski alpin Team des DBS auf dem Weg zum erfolgreichsten aller Zeiten, wenn es das nicht jetzt schon ist. Herzlichen Glückwunsch an alle."

 

     
 
















 

 

Powered by SSW

 

Sport-Info  |  Gesundheits-Tipps  |  Technische Hilfen

zurück zum Seitenanfang
 

SSW