> Herzlich Willkommen im "Treffpunkt Info-Center" <

 
 
  Sport-Info Gesundheits-Tipps Technische Hilfen  
     

Internationale Handbike-Spitze bei TUIfly-Marathons

Vico Merklein gewinnt mit Streckenrekord

Am 8. Mai fanden die 3. offenen Landesmeisterschaften Handbike des Behinderten-Sportverband Niedersachsen im Rahmen des TUIfly Marathon Hannover statt. Nahezu 40 Aktive starteten bei Sonnenschein und böigem Wind über die Halbmarathondistanz. Das Starterfeld ließ sich davon wenig beeinflussen und Vico Merklein (TEAM SOPUR/GC Nendorf) stellte mit einer Zeit von 32:33 Minuten einen neuen Streckenrekord auf und wurde Gesamtsieger. Mit dieser Leistung unterstrich Merklein auch seine Ambiti-onen auf eine Weltmeisterschaftsmedaille im September in Roskilde (Dä-nemark).

Patrick Gabriel (Team Otto Bock/GC Nendorf) belegte in der offenen Klas-se mit einer Zeit von 34:22 Minuten und damit 18 Sekunden vor Edward Maalouf (TEAM SOPUR/Quickie) Rang zwei. Bemerkenswert ist, dass auch diese beiden Zeiten einen neuen Streckenrekord bedeutet hätten.

Bei den Frauen dominierte Dorothee Vieth aus Hamburg. Mit 40:01 Minu-ten fuhr sie dabei sogar die fünftschnellste Zeit aller Teilnehmer. Zweite wurde Annegret Sperling (55:57) vor Else Penz (RSG Hannover, 1:14:36). Die jeweils drei Erstplatzierten der offenen Klasse durften sich dabei über Siegprämien freuen, die der BSN Dank seiner Sponsoren Autohaus Kahle und VW Nutzfahrzeuge ausloben konnte.

Die Landesmeister wurden in diesem Jahr in drei verschiedenen Klassen ermittelt. Bei den Frauen fuhr Annegret Sperling vor Else Penz und Marti-na Rehbock in der Startklasse 1 (H1, H2, H3) zum Titel. In der Startklasse 1 (H1) der Männer gelang der RSG Hannover ein Doppelschlag durch Ralf Deiß (51:15) und Jörg Tümmel (1:06:18) vor Florian Grams (1:14:38). Ebenfalls Landesmeister 2011 wurde Gesamtsieger Vico Merklein vor Pat-rick Gabriel und Olaf Niebisch (GC Nendorf, 39:58) in der Startklasse 2 (H2, H3, H4). Der zwölfjährige Björn Behnke (Blau-Weiß Buchholz) trat als jüngster Starter an und belegte in der Klasse 2 mit einer Zeit von exakt 56:00 Minuten einen beachtlichen zehnten Rang.

In der Startklasse der Adaptivbikes setzte sich Marco Lahrs (SC Langenhagen) vor Simon Kunst (AWO rennt!) und Bas Disveld durch.



 

     
 
















 

 

Powered by SSW

 

Sport-Info  |  Gesundheits-Tipps  |  Technische Hilfen

zurück zum Seitenanfang
 

SSW