> Herzlich Willkommen im "Treffpunkt Info-Center" <

 
 
  Sport-Info Gesundheits-Tipps Technische Hilfen  
     

Deutsche Blindenfußball-Bundesliga startet in die vierte Saison

9 Mannschaften kämpfen um den Titel

Neun Teams aus Berlin, Braunschweig, Chemnitz, Gelsenkirchen, Hamburg, Köln, Mainz-Würzburg, Marburg und Stuttgart kämpfen an vier Spiel-tagen um den Deutschen Meistertitel. Die ersten Begegnungen fanden am 16. und 17. April 2011 in Hürth bei Köln statt.

Unter dem Motto "Mit Fußball in die Mitte der Gesellschaft" sucht die Liga in diesem Jahr den Weg in die große Öffentlichkeit. Zwei der vier Spieltage, und zwar der 14. Mai 2011 in Mannheim und der 2. Juli 2011 in Hannover, werden in Innenstädten auf zentralen Plätzen ausgetragen. Die drei Ligaträger Sepp-Herberger-Stiftung, Deutscher Behindertensportverband und DBSV wollen so noch mehr sehende Sportfans als Zuschauer begeistern.



"Der Blindenfußball ist in besonderer Weise geeignet, die außergewöhnlichen sportlichen Leistungen blinder und sehbehinderter Spieler in den Fokus der Öffentlichkeit zu stellen", betont DBSV-Vizepräsident Hans-Werner Lange. "Dadurch haben blinde und sehbehinderte Menschen die Chance, sich aktiv sportlich ins Fußballgeschehen einzubringen."

In ihrem vierten Jahr erfährt die europaweit einzigartige Spielserie für blinde und sehbehinderte Menschen Unterstützung von höchster Stelle. Bundespräsident Christian Wulff hat für drei Jahre die Schirmherrschaft für die Blindenfußball-Bundesliga übernommen. "Diese Liga ist eine hervorragende Initiative der drei beteiligten Verbände. Die Idee, den Blindenfußball und die Liga bekannter zu machen, finde ich sehr überzeugend", so Wulff. "Ich bin sicher, dass der Blindenfußball viele Menschen beeindrucken wird und dass er viel Potenzial hat, um die Popularität des Behindertensports weiter zu steigern."

Der DBSV ermöglicht den Teams die Teilnahme an der Liga durch finanzielle Förderung und finanziert die Hörkommentare aller Spiele. Sehbehinderte und blinde Gäste können die Beschreibung des Spielgeschehens über ausleihbare Funkkopfhörer am Spielfeldrand verfolgen. Diese Beschreibungen werden zudem live übertragen im Internet unter
http://de.1000mikes.com/show/blindenfussballbundesliga

und per Telefon unter 05 41 / 444 41 87 50.

Mehr Infos unter:

http://www.blindenfussball.de

 

     
 
















 

 

Powered by SSW

 

Sport-Info  |  Gesundheits-Tipps  |  Technische Hilfen

zurück zum Seitenanfang
 

SSW