> Herzlich Willkommen im "Treffpunkt Info-Center" <

 
 
  Sport-Info Gesundheits-Tipps Technische Hilfen  
     

Der "Kaiser" und die Speerwurf-Weltmeisterin ehren den "Behindertensportler des Jahres 2010"

Der Ronnenberger Stephan Engelhardt wird als erster Schwimmer zum "Behindertensportler des Jahres" gewählt



Hannover.
Steffi Nerius ist bekannt dafür, nicht lange zu fackeln. Bei ihrem letzten großen Sportwettkampf im August 2009 schockte sie in Berlin gleich die Konkurrentinnen mit ihrem ersten Versuch im Speerwurf und gewann mit der erzielten Weite von 67,30 Metern den Weltmeistertitel. Und auch gestern Abend machte es die 37-Jährige nicht unnötig spannend auf der Gala des Behindertensportverbands Niedersachsens (BSN) im GOP-Varieté. Nerius öffnete den Briefumschlag, der den Namen des "Behindertensportler Niedersachsens des Jahres 2010" enthielt, und einen Augenblick später zauberte sich ein Strahlen auf das Gesicht des jüngsten Kandidaten.

"Stephan Engelhardt", sagte Nerius und gratulierte wenig später gemeinsam mit dem "Fußball-Kaiser" Franz Beckenbauer dem 18-jährigen Gymnasiasten, der sein Glück gar nicht so recht fassen konnte. Der Schwimmer von der RSG Langenhagen, der auch in der Region Hannover in Ronnenberg wohnt, ist ein Senkrechtstarter, den es selbst im Behindertensport nur selten gibt. Er fiel in diesem Jahr erstmals mit Siegen bei den internationalen deutschen Meisterschaften auf und holte im Herbst seine ersten Medaillen bei großen Titelkämpfen - Silber und Bronze bei der Europameisterschaft auf Island.

Engelhardt schreibt aber auch ein neues Kapitel bei der Wahl. Erstmals hat ein sehbehinderter Athlet gewonnen, und auch der Triumph eines Wassersportlers markiert eine Premiere. Der Sieg des Ronnenbergers ist zudem Beleg für die Vielfalt des Behindertensports im Land, die auch Niedersachsens Ministerpräsident Christian Wulff lobend in seinem Grußwort hervorhob.

Wulff als Schirmherr und "großer Freud des Behindertensports", wie es BSN-Ehrenpräsident Heiner Rust ausdrückte, der "Kaiser" mit seinem ganz eigenen unverkrampften Auftreten und Nerius, die nach ihrer aktiven Laufbahn selbst behinderte Leistungssportler trainiert - dieses Trio krönte das Jubiläum des Behindertensportverbands Niedersachsens. Die zehnte Sportlerwahl zeigte abermals, wie viel Respekt behinderte Sportler, ihre ganz persönliche Geschichte und ihre Leistungen bei den Niedersachsen genießen. 26?170 abgegebene Stimmen belegen ein stabiles Interesse an der Abstimmung und ihren unverzichtbaren Platz im Sportkalender.

Doch die Wahl hat auch andere Projekte angestoßen. Ministerpräsident Wulff verwies in seiner Ansprache auf die Stiftungen im Land (Firmengruppe Hänsch und Heiner Rust), die den Behindertensport unterstützen. Mit der Ärztin Marianne Zumkeller aus Osterholz-Scharmbeck wurde eine der vielen "Personen im Hintergrund" des Behindertensports ausgezeichnet, sie erhielt den HDI-Ehrenamtspreis. Übungsleiter wie Zumkeller tragen ebenso wie das leistungssportliche Vorbild Engelhardt dazu bei, dass mittlerweile mehr als 60000 Mitglieder im BSN organisiert sind. Verbands-Präsident Karl Finke freute sich in seiner Begrüßung zu Recht über das Knacken dieser Schallmauer.

Finke dankte aber auch den langjährigen Sponsoren wie Lotto Niedersachsen, ohne die zehn Jahre Wahl zum Behindertensportler des Jahres kaum denkbar gewesen wären. Zu diesen Unterstützern zählen letztlich auch die launigen Moderatoren Andreas Kuhnt und Werner Buss. Gerade Buss als langjähriger Chef des hannoverschen GOP hat maßgeblich die Atmosphäre der Gala geprägt. Familiär und kuschelig geht es auf der Gala zu. Es herrscht ein Wohlfühlklima in der Georgstraße, man ist unter Freunden, wie es Buss ausdrückt. Damit hat der BSN den Königsweg gefunden, seinen hervorragenden Sportlern die gebührende Reverenz zu erweisen.

Zur Wahl standen:
 

Stephan Engelhardt, Schwimmen, RSG Langenhagen/Team BEB
Vico Merklein, Handbiken, GC Nendorf
Thomas Nolte, Ski Alpin, MTV Braunschweig/Team BEB
Martina Reissland, Sitzball, BSV Sünteltal Bad Münder
Johannes Urban, Tischtennis, TSV Salzgitter-Thiede
Julia Vollmer, Judo, SG Diakonische Werke Himmelsthür
 

*   *  *


Verleihung 4. HDI-Ehrenamtspreis

Ohne das Ehrenamt im Sport geht es nicht! Deshalb wurde auch in diesem Jahr anlässlich der Jubiläumswahl "Behindertensportler/-in des Jahres" bei der festlichen Gala am 25. Februar im GOP Variéte Hannover wieder eine Übungsleiterin geehrt, die sich durch ihr überdurchschnittliches Engagement im Behindertensport verdient gemacht hat.

Diesjährige Preisträgerin ist Dr. Marianne Zumkeller von der BSG Osterholz-Scharmbeck, die, wie sie selbst sagt, eher ungeplant zu ihren Ehrenämtern gekommen ist. Zwar ist sie bereits seit 1974 als Vereinsärztin tätig, begann jedoch erst 2005 selbst mit dem Sport, ließ sich zur Übungsleiterin Rehasport für den Bereich "Stütz- und Bewegungsapparat" ausbilden und übernahm mit dem Ausscheiden der bisherigen Übungsleiterin die Leitung der Gymnastikgruppe. "Mir ist wichtig, dass die Gruppe bei den Übungen Spaß hat und dass besonders die Älteren sich regelmäßig bewegen und die Geselligkeit erleben können", sagt die 64-Jährige.

Darüber hinaus kümmert sich Marianne Zumkeller als Kassenwartin um die Finanzen des Vereins und organisiert regelmäßig gemeinsame Besuche von Veranstaltungen und Sehenswürdigkeiten. Darüber hinaus ist sie maßgeblich an der Organisation des jährlichen Sommersportfestes beteiligt.

Marianne Zumkeller erhält den HDI-Ehrenamtspreis stellvertretend für alle engagierten Übungsleiter/-innen des BSN. Überreicht wird der Preis durch Daniel Helberg von der HDI Direkt Versicherung AG, BSN-Präsident Karl Finke und BSN-Vizepräsident Aus- und Fortbildung Herbert Michels.

Die Wahl "Behindertensportler/in des Jahres" 2010 steht unter der Schirmherrschaft des niedersächsischen Ministerpräsidenten Christian Wulff und wird durch die folgenden Sponsoren unterstützt: BKK Landesverband Niedersachsen-Bremen, Hannover Airport, Hannoversche Volksbank, Lotto Niedersachsen, VW Sportkommunikation, und E.ON Energy from Waste.
 

     
 
















 

 

Powered by SSW

 

Sport-Info  |  Gesundheits-Tipps  |  Technische Hilfen

zurück zum Seitenanfang
 

SSW