> Herzlich Willkommen im "Treffpunkt Info-Center" <

 
 
  Sport-Info Gesundheits-Tipps Technische Hilfen  
     

23. Internationalen Deutschen Meisterschaften im Schwimmen der Behinderten
 

Innenminister Dr. Wolfgang Schäuble übernimmt Schirmherrschaft für die 23. Internationalen Deutschen Meisterschaften im Schwimmen der Behinderten

Vom 28. bis 31. Mai 2009 trifft sich in Berlin die Weltelite der Schwimmer mit Handicap

Der Bundesminister des Innern, Dr. Wolfgang Schäuble, übernimmt erneut die Schirmherrschaft über die 23. Internationalen Deutschen Meisterschaften im Schwimmen, die vom 28. bis 31. Mai 2009 zum neunten Mal in Folge in Berlin stattfinden. "In diesem Jahr nehmen voraussichtlich über 450 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus über 25 Nationen teil - schon jetzt ein Erfolg für den Sport und ein Zeichen, welch hohen Stellenwert dieser Wettbewerb im In- und Ausland genießt. Gerade die Internationalität der Konkurrenz macht diese Deutschen Meisterschaften zu einem Höhepunkt im Schwimmsport der Menschen mit Behinderung. Im Jahr nach den Paralympischen Spielen in Peking 2008 bieten sie allen Athletinnen und Athleten eine willkommene Möglichkeit, ihre Leistungsfähigkeit zu zeigen und sich mit der Weltspitze zu messen", so Schäuble in seinem Grußwort. Der Innenminister betont weiter: "Die Bedeutung des Leistungssports behinderter Menschen reicht aber weit über den sportlichen Wettkampf hinaus. Mit ihrem beeindruckenden Leistungswillen sind behinderte Spitzensportlerinnen und Spitzensportler Vorbilder für viele in unserer Gesellschaft. Sport kann die Lebensqualität eines jeden Menschen verbessern. Er vermittelt Lebensfreude, weckt Selbstvertrauen und steigert die körperliche Leistungsfähigkeit. Indem der Sport die Menschen zusammenbringt, stärkt er den Gemeinsinn und trägt so zum gesellschaftlichen Zusammenhalt bei. Auch deshalb wird die Bundesregierung den Leistungssport von Menschen mit Behinderung weiter nach Kräften fördern." Weitere Informationen unter www.idm-schwimmen.de oder unter www.bsberlin.de

22. Internationale Deutsche Meisterschaften im
Schwimmen der Behinderten

Schwimm- und Sprunghalle im Europa Sportpark
Paul-Heyse-Straße 26
10407 Berlin
S- Bhf. Landsberger Allee

22. Mai 2008 von 17.00 bis 19.30 Uhr
23. - 25. Mai jeweils von 09.00 bis 17.30 Uhr

 



Foto (BMI):
Der Bundesminister des Innern, Dr. Wolfgang Schäuble, hat die Schirmherrschaft über die 23. Internationalen Deutschen Meisterschaften Schwimmen der Behinderten in Berlin übernommen.

*  *  *

Grußwort

Als Schirmherr der 23. Internationalen Deutschen Meisterschaften im Schwimmen 2009 grüße ich alle, die in diesen Tagen ihr Bestes geben: Athletinnen und Athleten, Trainer und Betreuer, die Organisatoren sowie die zahlreichen ehrenamtlichen Helfe-rinnen und Helfer.

In diesem Jahr nehmen voraussichtlich über 450 Teilnehmerinnen und Teilnehmer aus über 25 Nationen teil - schon jetzt ein Erfolg für den Sport und ein Zeichen, welch hohen Stellenwert dieser Wettbewerb im In- und Ausland genießt. Gerade die Internationalität der Konkurrenz macht diese Deutschen Meisterschaften zu einem Höhepunkt im Schwimmsport der Menschen mit Behinderung. Im Jahr nach den Paralympischen Spielen in Peking 2008 bieten sie allen Athletinnen und Athleten eine willkommene Möglichkeit, ihre Leistungsfähigkeit zu zeigen und sich mit der Weltspitze zu messen.

Als der für den Leistungssport zuständige Bundesminister wünsche ich den deutschen Startern, dass sie Spitzenleistungen zeigen und die anstehenden sportlichen Herausforderungen mit Schwung und Elan angehen können. Die Bedeutung des Leistungssports behinderter Menschen reicht aber weit über den sportlichen Wettkampf hinaus. Mit ihrem beeindruckenden Leistungswillen sind behinderte Spitzensportlerinnen und Spitzensportler Vorbilder für viele in unserer Gesellschaft. Sport kann die Lebensqualität eines jeden Menschen verbessern. Er vermittelt Lebensfreude, weckt Selbstvertrauen und steigert die körperliche Leistungsfähigkeit. Indem der Sport die Menschen zusammenbringt, stärkt er den Gemeinsinn und trägt so zum gesellschaftlichen Zusammenhalt bei. Auch deshalb wird die Bundesregierung den Leistungssport von Menschen mit Behinderung weiter nach Kräften fördern.

Allen, die zum Gelingen der Meisterschaft beitragen, gilt mein herzlicher Dank. Allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern wünsche ich viel Freude und Erfolg und den Zuschauern spannende Wettkämpfe hier in Berlin.


Dr. Wolfgang Schäuble MdB
Bundesminister des Innern

     
 
















 

 

Powered by SSW

 

Sport-Info  |  Gesundheits-Tipps  |  Technische Hilfen

zurück zum Seitenanfang
 

SSW