> Herzlich Willkommen im "Treffpunkt Info-Center" <

 
 
  Sport-Info Gesundheits-Tipps Technische Hilfen  
     

Hamburg-Triathlon

Bruhn, Vieth und Schröder beim Staffelwettbewerb erfolgreich


Matthias Schröder und sein Guide Eric Franke kommen nach einer gelaufenen
Zeit von 24 Minuten und 19 Sekunden ins Ziel beim Hamburg Marathon 2009


Im Rahmen des „Dextro Energy Triathlon ITU World Championship Series“ fand am Samstag, 25. Juli 2009 der Jedermann-Staffel-Wettkampf über die Sprintdistanz statt.

Kirsten Bruhn (PSV Neumünster), Dorothee Vieth (HSV Rollstuhlsport) und Matthias Schröder (PSC Berlin) formierten sich zum Team Paratriathlon und machten sich bei kühlem Wetter um 12.30 Uhr gemeinsam mit Sportkollegen wie Ina Menzer (WIBF-/WBC-Weltmeisterin im Federgewicht) und Faris Al-Sultan (Gewinner Ironman Malaysia, Hawaii und Arizona) und mit weiteren Jedermännern und -frauen auf den Weg des Dreikampfes.Nachdem Kirsten Bruhn 500m schwamm, Dorothee Vieth 22km mit dem Handbike fuhr und Matthias Schröder mit seinem Guide Eric Franke 5km lief, beendete das Team vor 300.000 Zuschauern den Triathlon mit einem 16. Platz (von 88).

Platz 16 - Team Paratriathlon:
Kirsten Bruhn (PSV Neumünster) 0:06:58 (5.)
Dorothee Vieth (HSV Rollstuhlsport) 0:41:55 (35.)
Matthias Schröder (PSC Berlin, Guide Eric Franke) 0:24:19 (33.)
Total: 1:19:06 (+00:20:02, Platz 16)

Zum achten Jahr seines Bestehens machte der Triathlon in Hamburg einmal mehr einen bedeutenden Schritt nach vorn. Als Teil der zum Jahresbeginn gültigen Weltmeisterschaftsserie „Dextro Energy Triathlon ITU World Championship Series“ zählt der Triathlon in der Hansestadt – neben den Olympischen Spielen – zu den nunmehr wichtigsten Terminen im internationalen
Triathlon-Kalender.

Die Breitensportsparte blieb auch 2009 eine der wesentlichen Säulen des größten Triathlons der Welt.

Für die Veranstaltung standen 8.025 Einzel-Startplätze zur Verfügung. Der bereits im letzten Jahr mit großem Erfolg organisierte Staffelwettbewerb ist auf die Olympische Distanz ausgeweitet worden. Auf der Sprintdistanz standen 100 Staffelstartplätze à drei Starter im Angebot, darin auch die Promi-Staffeln, u.a. mit den Universum-Boxern Eduard Gutknecht, Ina Menzer und Vital Tajbert sowie der Team Abu Dhabi-Staffel um den Iron Man Triathleten Faris al Sultan.

Besonderes Augenmerk lag zudem auf den Paralympioniken Kirsten Bruhn, Dorothee Vieth und Matthias Schröder.

Dazu sind es für die Olympische Distanz 150 Staffeln. Insgesamt konnten somit bis zu 8.775 Breitensportler am 25. und 26. Juli an den Start gehen.

Weitere Informationen: www.hamburg-triathlon.org

 


Von links: Kirsten Bruhn (Disziplin Schwimmen), Matthias Schröder (Disziplin
Laufen), Eric Franke (Guide von Matthias Schröder) und Dorothee Vieth
(Disziplin Handbiken). Team Paratriathlon belegt Platz 16 beim Hamburg
Marathon 2009.


Fotos (Anthony Kahlfeldt)



 
 

     
 
















 

 

Powered by SSW

 

Sport-Info  |  Gesundheits-Tipps  |  Technische Hilfen

zurück zum Seitenanfang
 

SSW