> Herzlich Willkommen im "Treffpunkt Info-Center" <

 
 
  Sport-Info Gesundheits-Tipps Technische Hilfen  
     

Rollstuhltennis:

Katharina Krüger und Sven Hiller aus Berlin Deutsche Meister im Rollstuhltennis 2009


Foto (privat):
Die neuen Deutschen Meister 2009 im Rollstuhltennis Katharina Krüger und Sven Hiller von den Zehlendorfer Wespen aus Berlin.



Die Deutschen Meisterschaften im Rollstuhltennis beim DHC Düsseldorf endeten mit einem Sieg von Katharina Krüger bei den Damen und Sven Hiller bei den Herren.

Während es für die 19-Jährige Berlinerin von den Zehlendorfer Wespen, zur Zeit der Meisterschaft noch Nr. 12 der Weltrangliste, bereits der fünfte Sieg in Folge war, konnte ihr 28-jähriger Clubkamerad Sven Hiller, Nr. 3 der deutschen Rangliste, erstmals und überraschend den Siegerpokal erringen. Katharina Krüger war ihrer Final-Gegnerin, der Düsseldorferin Nora Sommerfeld, jederzeit überlegen, und siegte unbedrängt 6:4 und 6:0.

Sven Hiller schlug im Halbfinale den favorisierten Niederbayern Peter Seidl in drei hart umkämpften Sätzen mit 5:7, 6:3, 7:6. Im Finale traf er auf einen weiteren Wespen-Spieler, den Titelträger und Nr. 1 in Deutschland, Steffen Sommerfeld, der nach längerer Krankheitspause konditionell noch nicht mithalten konnte. Hiller siegte 3:6, 6:0, 6:3.

Auch die Doppeltitel gingen je zur Hälfte nach Berlin: Krüger gewann mit ihrer Bielefelder Partnerin Sabine Ellerbrock und Hiller an der Seite des Passauers Peter Seidl.

Die beiden 17-Jährigen Max und Marcus Laudan vervollständigten das Team aus Zehlendorf. Max Laudan wurde Vizemeister der Junioren.

Nach den Deutschen Meisterschaften ging es für Katharina Krüger gleich weiter zu einem ITF-1-Turnier nach Italien. Auf Sardinien konnte die Berlinerin an ihre gute Form anknüpfen und erreichte ihr erstes ITF-1-Finale mit starken Siegen über die Italienerin Silvia de Maria (6:3, 6:0), über die Schweizerin Parmila Grangier (7:6, 6:0) und über die Italienerin Marianna Lauro (6:1, 6:2). Das Finale verlor sie dann gegen die an 2 gesetzte (und 5. der Weltrangliste) Holländerin Sharon Walraven mit 3:6; 2:6. Der Erfolg bei den Sardinia-Open brachten Katharina Krüger sehr viele Weltranglistenpunkte und sie wird ab nächste Woche als Nr. 10 in der Weltrangliste geführt werden.

Am letzten Samstag kehrte sie dann mit einem weiteren Titel nach Berlin zurück: die rollstuhlfahrende Wespe darf sich nun nach dem Gewinn eines ITF-2-Turniers, den Polish Open, Internationale Polnische Meisterin im Rollstuhltennis nennen.


 

Weitere Infos auf www.drt-verband.de



 
 

     
 
















 

 

Powered by SSW

 

Sport-Info  |  Gesundheits-Tipps  |  Technische Hilfen

zurück zum Seitenanfang
 

SSW