> Herzlich Willkommen im "Treffpunkt Info-Center" <

 
 
  Sport-Info Gesundheits-Tipps Technische Hilfen  
     

Hannover bekommt Rollstuhltanz-WM 2010

Nach dem Willen des Internationalen Paralympischen Komitees (IPC) findet die nächste Rollstuhltanz-WM im November 2010 in Hannover statt. Den Zuschlag von IPC und Deutschem Behindertensportverband (DBS) erhielt die Landeshauptstadt auch deshalb, weil mit dem Convention Center der Deutschen Messe AG und dem SAS Radisson Hotel bereits Austragungsort und Unterbringung feststehen. Das lokale Organisationskomitee (OK) rechnet bei den Titelkämpfen mit rund 300 behinderten und nichtbehinderten Teilnehmern.

„Wir freuen uns riesig über den Zuschlag. Das Ziel größerer und professionellerer Weltmeisterschaften können wir in Hannover sicher umsetzen“, sagt OK-Sprecher Christian Hoffmann. „Besonders das Convention Center bietet einen großartigen Rahmen, den wir nun füllen müssen“, ergänzt der 39-Jährige. Das zehnköpfige OK wird von Michael Webel, Geschäftsführer des VfL Hannover, angeführt und leistet alle Arbeiten ehrenamtlich. „Vor allem werden wir jetzt Sponsoren für diesen attraktiven Spitzensport suchen“, sagt Webel, der auch Cheftrainer des deutschen Nationalteams Rollstuhltanz ist.

Die integrative Sportart kann von Rollstuhlfahrern und Fußgängern gemeinsam betrieben werden. Sie existiert seit Mitte der 1970er Jahre in Deutschland, Europa- und Weltmeisterschaften werden seit 1989 ausgetragen.

Rollstuhltanzen weist drei Varianten auf: Kombitanzen (ein Rollstuhlfahrer und ein Fußgänger als Paar), Duotanzen (es tanzen zwei Rollstuhlfahrer) sowie Formationstanz (mit vier bis acht Kombi- oder Duo-Paaren).

Alle Infos auf der Homepage der Veranstaltung.






Daumen hoch für die Weltmeisterschaften 2010 in Hannover:
Die Rollstuhltanz-Gruppe des VfL Hannover freut sich auf die WM.
Foto: Michael Webel


 
 

     
 
















 

 

Powered by SSW

 

Sport-Info  |  Gesundheits-Tipps  |  Technische Hilfen

zurück zum Seitenanfang
 

SSW