> Herzlich Willkommen im "Treffpunkt Info-Center" <

 
 
  Sport-Info Gesundheits-Tipps Technische Hilfen  
     

Blasrohrmeisterschaften der Blasrohrschützen Kitzingen

Freitag, der 7. Dezember war der Tag der “Blasrohrmeisterschaft” der Abteilung “Blasrohrschützen” im Behinderten- und Versehrtensportverein Kitzingen e.V. Es wurde auf die Distanz 5m geschossen.  Die Fa. Manfred Roth -Wiesenbronn- stiftete eigens für diese Meisterschaft einen Wanderpokal und zwei weitere Pokale. Austragungsort war auch heuer wieder der Sportraum der “Mainfränkischen-Werkstätten” in Kitzingen.

Blasrohrschießen wurde im BVSV-Kitzingen im November 2006 eingeführt, um auch den Sportlerinnen und Sportlern eine neue sportliche Heimat zu geben, die ihre bisherige Sportart aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr ausüben konnten. Blasrohrsport in einem Vereinsangebot ist noch sehr selten zu finden. Jedoch sind die Vereinsverantwortlichen des BVSV bestrebt, diese Sportart weiter zu verbreiten. Blasrohrschießen dient der Konzentration, besitzt Wettkampfcharakter und hat einen nicht zu unterschätzenden gesundheitlichen Einfluss auf die Atemtätigkeit. Auch für Rollstuhlfahrer ist Blasrohrschießen bestens geeignet. Es werden Meisterschafte auf 5m, 7.50m und 10m ausgetragen.

Die Platzierung der Meisterschaft: Gewinner des Wanderpokal ist Horst M. Kohl mit   201 Ringe, 2. Platz Gerhard Gernet 189 Ringe, 3. Platz Leonhard Krebs 174 Ringe.

Weitere Platzierungen: Siegfried Vetter 162, Armin Häpp 139,

  
Auf dem Foto von links: Leonhard Krebs, Horst M. Kohl, Gerhard Gernet.-
Foto: Doris Häpp

Kontaktmöglichkeit: 09325-1890.

Homepage: www.handicap-selbstverteidigung.de

 

     
 


















 

 

Powered by SSW

 

Sport-Info  |  Gesundheits-Tipps  |  Technische Hilfen

zurück zum Seitenanfang
 

SSW